Öffnungszeiten Montag bis Freitag 07:00 bis 22:30 Uhr Samstag und Sonn- und Feiertage 09:00 bis 18:00 Uhr
ZenDo Kurse
Praktisches auf einen Blick

Stress und BurnoutUrsachen und wirkungsvolle Strategien

unverbindlich AnfragenTermin online buchen

Es trifft Manager. Es trifft Menschen in sozialen Berufen. Aber auch Beamte, Lehrer und sogar die Nachbarin von nebenan haben es. Fast jeder kennt mittlerweile jemanden oder hat schon von jemandem gehört, der es jetzt auch hat: Burnout. Fast möchte man meinen, man hätte es mit einer Modekrankheit zu tun. Oder ist es nur ein neues "Etikett" für eine Depression? Ist Burnout die "Krankheit der Tüchtigen" oder die der "Schwächlinge"?

Für den Einzelnen...

ändert sich dabei in seiner momentanen Situation gar nichts. Wer von Stress, Depressionen, Über- oder Unterforderung betroffen ist, dem helfen gute oder schlechte Statistiken, Absichtserklärungen und Ratschläge nicht weiter. Genau das ist es ja auch, was die Erkrankung Burnout so dramatisch macht: ein Mensch, der sich auf dem Weg in ein Burnout-Syndrom befindet oder bereits mitten drin steckt, leidet unter starker oder totaler Erschöpfung, Leistungsminderung, Depression.

Auch körperliche Beschwerden wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Erkrankungen des Verdauungssystems und vegetative Beschwerden stellen sich ein. Je weiter die Krankheit fortschreitet, umso mehr zieht sich der Betroffene zurück, bricht soziale Kontakte ab und verliert die Kontrolle und Selbstbestimmtheit über sein Leben.

Was aber können wir tun, um es nicht so weit kommen zu lassen?

Stress, Über- oder Unterforderung, Überlastung, zunehmende Arbeitsverdichtung, Informationsflut – das kennen wir alle. Nach Angaben der TKK leiden 80% der Bevölkerung unter Stress, dabei hat sogar jeder 3. Mensch chronischen Stress. Auf der Rangliste der Stressoren steht der Arbeitsplatz an oberster Stelle, gefolgt von Schule, Studium und finanziellen Sorgen.

Physiologisch und psychologisch gesehen gehört die Stressreaktion im Körper zu unserem Dasein und ist per se nicht krankmachend. Nur wenn wir nicht über ausreichende Ressourcen verfügen um mit einer Situation umzugehen, wird eine Stressreaktion ausgelöst. Kommt es jedoch andauernd zu Stressreaktionen in unserem Körper, werden wir früher oder später krank.

Wichtigste Aufgabe in der Prävention von Stress- und Burnout-Erkrankungen ist es daher, die eigenen Stärken und Ressourcen zu erkennen, zu lernen auf sie zu vertrauen und eigenverantwortlich zu handeln.

Wir haben es selbst in der hand!

In allen ganzheitlichen Präventions- und Therapiekonzepten sind Bewegung und Gesundheitssport wesentliche und unverzichtbare Bausteine. Ebenso wichtig ist es, für sich selbst ein passendes Entspannungsverfahren zu finden und dies regelmäßig anzuwenden. Dies könnte Yoga oder Body & Mind sein, genauso wie auch Meditation oder progressive Muskelrelaxation.
Das ZenDo Vital- und Gesundheitszentrum in Kaufering bietet nicht nur das. Wir erstellen gerne mit Ihnen ein ganzheitliches Gesundheitskonzept mit Kombination der Bereiche Bewegung, Ernährung und mentaler Gesundheit.